. .

FahrzeuglackiererIn

Wenn ein Autounfall passiert oder ein Auto alt wird, sind die handwerklichen Fähigkeiten von Fahrzeuglackiererinnen und -lackierern gefragt. Sie beschichten bzw. gestalten, verschönern und verzieren verschiedenste Fahrzeuge. Um einen Gesellenbrief zu bekommen, macht man eine 3-jährige Ausbildung, abwechselnd in einem Betrieb und in der Berufsschule. Patrick Habermann ist Fahrzeuglackierer und hat täglich viele Aufträge. Im Gespräch mit Paul, Oliver, Viktoria und Julian erzählt er in diesem Interview von seinem Berufsalltag. Und wem das nicht reicht, der erfährt mehr über Ausbildung und Beruf in diesem Video.

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren