. .

Versicherungskauffrau

Benni und Oliver von der OS Friesack waren bei der Württembergischen Versicherung um den YouWiPod-HörerInnen den Beruf Versicherungskauffrau/-mann vorzustellen. Die Hauptaufgabe ist es die Menschen gegen alle möglichen Gefahren zu versichern. Dabei kann es sich um Unfall-, Lebens- oder auch Haftpflichtversicherungen handeln. In dem Beruf sitzt man viel vor dem Computer, da es viel Schreibarbeit zu erledigen gibt. Abgesehen davon steht der Umgang mit Menschen im Vordergrund. Die Aufgabe ist es sie gut bei ihren Fragen und Problemen zu beraten.

Wer mehr über den Beruf erfahren will, klickt auf BERUFENET

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren

Zweiradmechaniker

Peter Behrend ist Zweiradmechaniker und hat den Laden von seiner Mutter übernommen. So führt er den Laden der Familie fort, der bereits seit 1922 besteht. Auch Lehrlinge müssen hier bei allem mit anpacken. Der Warenbestand und die Bestellungen sind wichtig, aber vor allem der Verkauf muss gut sein, damit Geld verdient werden kann. Er mag an seinem Beruf unter anderem den persönlichen Kontakt zu seinen Kunden. Was sonst noch für den Beruf spricht erfahrt ihr in dieser Episode!

Die Berufsbezeichnung „ZweiradmechanikerIn“ gibt es inzwischen nicht mehr –  die neue lautet „ZweiradmechatronikerIn“. Über diesen Beruf erfahrt ihr mehr auf BERUFENET.

 

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren

Koch

Natürlich ist das Zubereiten von Speisen die Hauptaufgabe von KöchenInnen, aber auch die Reinigung der Küche, Lagerhaltung und das Verräumen von Waren ist sehr wichtig. Zwei Köche haben der „Gummibärchenbande“ von Oli und Jesse aber auch mit auf den Weg gegeben, dass man Liebe zum Beruf haben sollte und es aus Überzeugung machen sollte, denn an manchen sind die Schichten auch mal länger als 8 Stunden.

Mehr erfahrt ihr in der Episode und bei BERUFENET.

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren

Erzieherin

Frau Birkenheier aus der Kita Friesack gibt unseren „Beauties“ Linda und Marie Auskunft über den Beruf Erzieherin. Auch wenn es ursprünglich nicht ihr Berufswunsch war, ist sie mittlerweile seit 44 Jahren Erzieherin. Um in dem Beruf gut und zufrieden zu sein, bedarf es einem guten Umgang mit Kindern und guten Nerven. Im Gegenzug bekommt man dafür viel Dankbarkeit von den Kindern. Jeden Tag werden die Erfolge des gemeinsamen Lernens sichtbar. Neugierig geworden? Dann hört mal in die Episode rein!

Hier könnt ihr darüber hinaus erfahren wo es freie Stellen gibt und auch wie die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind.

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren