. .

RevierförsterIn

Wenn es rundherum „grün“ ist und man nur noch Bäume sehen kann, dann ist man doch im Wald, oder etwa nicht? Stimmt, aber Wald ist nicht gleich Wald und tatsächlich gibt es in Deutschland sogar Bestimmungen, welche Baumarten in den jeweiligen Wäldern anzupflanzen sind, berichtet Frank Wilke unseren drei YouWiPod-Reportern Henning, Fabian und Kevin. Herr Wilke ist Revierförster in der Revierförsterei Nennhausen. Mit Dackel und Flinte im Wald unterwegs zu sein, das war einmal, auch in der Forstbranche erfolgt heutzutage ein Großteil der Arbeit am Computer! Aber am besten ihr hört einfach mal rein in die Episode!

Übrigens: Um als Revierförster arbeiten zu können, gibt es zwei Ausbildungswege, der eine führt über die Universität, der andere über die Fachhochschule. Mehr dazu erfahrt ihr auf PLANET WISSEN.

Kommentare lesen (Keine Kommentare) | Kommentieren